Rechtsanwältin Susanne Post

Seite
Menü
News
Startseite > Archiv > Bundesregierung plant...

Bundesregierung plant, den unbefristeten Widerruf abzuschaffen

Die Bundesregierung plant, die bisher gültige Regelung abzuschaffen, bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung dem Verbraucher ein unbefristetes sprich "ewiges" Widerrufsrecht einzuräumen. Das hieße konkret, daß der Verbraucher im Extremfall nach 1 Jahr und 14 Tagen sein Widerrufsrecht verliert. Auch wenn er fehlerhaft nie darüber belehrt wurde, daß er je ein Widerrufsrecht hatte.
Sinn und Zweck dieser Neuregelung dürfen stark bezweifelt werden. Sie dient allenfalls den Banken auf Kosten der Verbraucher. Für alle, die einen noch recht teuren (Immobiliar-) Darlehensvertrag bedienen oder bedient haben, mag sich Schnelligkeit jetzt auszahlen: Soweit der alte Immobiliardarlehensvertrag mit einer fehlerhaften und daher unwirksamen Widerrufsklausel versehen ist, ist das Widerrufsrecht nach aktueller Rechtslage noch nicht verloschen. Es besteht möglicherweise die Option, den alten teuren Darlehensvertrag zu widerrufen und einen neuen Darlehensvertrag, zu günstigeren Konditionen, abzuschließen.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News

Wissenswertes:

Sehr verehrte Mandantinnen und Mandanten, 

zur Zeit erhole ich mich von einem operativen Eingriff.

Die Kanzlei ist daher nicht immer durchgehend geöffnet.

Sollten Sie mich nicht erreichen können, so schreiben Sie mir bitte eine E-Mail unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, ich werde so schnell wie möglich auf Sie zukommen.

In dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte an Frau Rechtsanwältin Eva Kröpke-Wolny unter 04131 99 51 47.

Ich bedanke mich herzlich für Ihr Verständnis.

 

Rechtsanwältin Susanne Post

 

Änderungen im Meldegesetz verärgern Mieter. Fast vollkommen unbemerkt ist seit Ende letzten Jahres eine Änderung im Meldegesetz in Kraft getreten... weiterlesen»


 

Bürozeiten:

Termine nach Vereinbarung.

Vereinbaren Sie bitte einen
Beratungstermin, um längere
Wartezeiten zu vermeiden.

Telefon: 04131 997 48 22


 
www.autounfall.net
Facebook

 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login